der Hörverlag

Ein unvergänglicher Sommer – Isabel Allende zeichnet meisterhaft in ihrem neuen Werk drei Figuren, die nicht unterschiedlicher seien könnten und die durch ihre Lebensläufe fest verbunden sind. Der Hörer erlebt hautnah ihre Schicksale, fühlt und fiebert mit ihnen, auch Dank der empfindsamen Stimme von Barbara Auer.

Bruder und Schwester Lenobel – Der Autor und Sprecher Michael Köhlmeier erzählt eine sehr ungewöhnliche Geschichte zweier Geschwister, deren jüdische Familie das Grauen des Holocaust erlebt hat. Es ist auch gleichzeitig die Geschichte eines Volkes, die den Hörer bis zuletzt in ihren Bann zieht und nicht wieder loslässt.

Der Hundertjährige, der zurückkam, um die Welt zu retten – Das Warten hat sich gelohnt. Er ist wieder da und die Fangemeinschaft von Allan Karlsson ist begeistert. Diesmal ist seine Geschichte noch verrückter und ausgefallener. Zusammen mit seinem Freund Julius Jonson trifft er die Crème de la Crème der Weltpolitik, von Angela Merkel, Trump, Kim Jong-un bis Putin und beschäftigt sich auf seiner Art mit den großen Problemen dieser Welt. Die lakonisch schleppende Stimme von Dieter Hallervorden trägt zum Hörgenuss viel bei.

Marion Kranz

 

Isabel Allende
Ein unvergänglicher Sommer

Ungekürzte Lesung, gelesen von Barbara Auer, Originalverlag: Suhrkamp Verlag
Übersetzt von Svenja Becker, Verlag: der Hörverlag

Isabel Allendes persönlichster Roman

Ein Autounfall bringt drei Menschen während eines Schneesturms in Brooklyn zueinander: Lucía, eine chilenische Gastprofessorin an der New York University, ihren Vermieter Richard, ebenfalls Professor der Universität und Evelyn, ein guatemaltekisches Kindermädchen. Kurz danach steht Evelyn plötzlich aufgelöst vor Richards Tür. Aus dem unbedeutenden Unfall wird Ernst: In ihrem Kofferraum ist eine Leiche. Sie kann nicht zur Polizei, denn sie ist illegal im Land. Die drei machen sich auf den Weg, um die Leiche verschwinden zu lassen. Es beginnt eine Reise in die eigene Lebensgeschichte, die sie für immer verändern wird.

Isabel Allende, 1942 in Lima (Peru) geboren, verbrachte ihre Kindheit und Jugend in Chile, wo sie seit ihrem achtzehnten Lebensjahr als Journalistin arbeitete. Als ihr Onkel Salvador Allende, Präsident Chiles, 1973 bei einem Militärputsch ums Leben kam, floh sie nach Caracas (Venezuela), wo sie zehn Jahre lebte. Hier entstand ihr erster, weltberühmter Roman „Das Geisterhaus“ (dt. 1984). Es folgten viele weitere Romane, wie u.a. „Von Liebe und Schatten“ (dt. 1986), „Eva Luna“ (dt. 1988) oder „Fortunas Töchter (dt. 1999). Im Hörverlag erschienen zuletzt ihre Romane „Inés meines Herzens (2007), „Die Insel unter dem Meer“ (2010) und „Mayas Tagebuch“ (2012). Isabel Allende lebt heute mit ihrer Familie in Kalifornien.

Barbara Auer (Alice), geboren 1959, studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Hamburg. Sie hatte Engagements an verschiedenen Theatern, u.a. dem Schauspielhaus Wuppertal, dem Wiener Burgtheater und dem St. Pauli-Theater Hamburg. 1982 wurde sie von Alexander Kluge für den Film entdeckt und hat seither in unzähligen TV- und Kinoproduktionen mitgewirkt.

Isabel Allende: Ein unvergänglicher Sommer, 9 Hörbuch CDs, Laufzeit: 10 h 22 min, ISBN: 978-3-8445-3109-1, Preis: € 22,00 (D), | € 24,70 (A) | CHF 30,90 (empf. VK-Preis),

der Hörverlag  http://www.hoerverlag.de

 


Michael Köhlmeier
Bruder und Schwester Lenobel
Ungekürzte Lesung, gelesen von Michael Köhlmeier, Originalverlag: Carl Hanser Verlag,
Verlag: der Hörverlag

Eine sehr ungewöhnliche jüdische Familie in Wien, in der immer mit allem zu rechnen ist

Im Mai schreibt Hanna an ihre Schwägerin eine Mail nach Dublin: „Komm, dein Bruder wird verrückt!“ Zwei Tage später kommt Jetti nach Wien. Robert ist verschwunden. Gegen Jettis Rat gibt Hanna eine Vermisstenanzeige auf. Doch dann bekommt Jetti eine Nachricht: „Ich bitte Dich, dass Du mit niemandem darüber sprichst!!! Ich will es so. Ich bin in Israel, dem Land der Väter. Aber an die Väter denke ich nicht.“

Michael Köhlmeier, geboren 1949 in Hard in Vorarlberg, studierte Germanistik, Politologie, Mathematik und Philosophie. Sein literarisches Werk machte ihn zum Bestsellerautor, zu seinen erfolgreichen Veröffentlichungen zählen die Romane Abendland (2007) und Die Abenteuer des Joel Spazierer (2013). Mit Abendland war der Österreicher 2007 Finalist beim Deutschen Buchpreis und erhielt ein Jahr später den Bodensee-Literaturpreis. 2017 folgten der Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung und der Marie-Luise-Kaschnitz-Preis. Aber auch Hörspiele aus Köhlmeiers Feder standen bereits auf Bestenlisten, für Theorie der völligen Hilflosigkeit erhielt der Autor 1993 den ORF-Hörspielpreis. Durch die 80-teilige Sendereihe Mythen – Michael Köhlmeier erzählt Sagen des klassischen Altertums bei BR-alpha ist sein Gesicht einem breiten Publikum bekannt. Michael Köhlmeier lebt in Hohenems und Wien.

Michael Köhlmeier: Bruder und Schwester Lenobel, 2 Hörbuch MP3-CDs, Laufzeit: 21 h 28 min, ISBN: 978-3-8445-3105-3, Preis: € 26,00 (D), € 29,20 (A),  CHF 36,50 (empf. VK-Preis), der Hörverlag  http://www.hoerverlag.de

 

Jonas Jonasson
Der Hundertjährige, der zurückkam, um die Welt zu retten

Gekürzte Lesung, gelesen von Dieter Hallervorden, Originalverlag: C. Bertelsmann,
Übersetzt von Wibke Kuhn, Verlag: der Hörverlag

Der Hundertjährige ist zurück!

Allan Karlsson ist wieder da! Der Hundertjährige hat genug vom Dauerurlaub auf Bali und ist begeistert, als sich ein neues Abenteuer ankündigt: Bei einer Ballonfahrt geraten sie auf Abwege, und Allan und sein Gefährte Julius müssen im Meer notlanden. Zum Glück werden sie gerettet. Pech ist jedoch, dass sich das Rettungsboot als nordkoreanisches Kriegsschiff entpuppt und Kim Jong-un im Atomkonflikt gerade seine Muskeln spielen lässt. Und schon steckt Allan, der sich mit Atomwaffen schließlich bestens auskennt, mitten in einer heiklen politischen Mission, die ihn von Nordkorea über New York bis in den Kongo führen wird. Dabei nimmt er auch Kontakt zu Donald Trump und Angela Merkel auf – mit ungeahnten Folgen… 

Jonas Jonasson, geboren 1961, wurde 2011 mit seinem Debüt „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“ schlagartig weltberühmt. Auch seine weiteren Romane „Die Analphabetin, die rechnen konnte“ und „Mörder Anderes und seine Freunde nebst dem einen oder anderen Feind“ wurden in Deutschland gefeierte Nr.-1-Bestseller. Jonas Jonasson lebt auf der schwedischen Insel Gotland.

Dieter Hallervorden, geboren 1935 in Dessau, lebt und arbeitet als Kabarettist, Schauspieler, Sänger, Synchronsprecher, Theaterleiter und Moderator. Er ist Mitbegründer der Berliner Kabarett-Bühne „Die Wühlmäuse“, in dem seit 2001 das große Kleinkunstfestival unter Leitung Hallervordens stattfindet. Seit 2008 leitet er außerdem das Schlosspark Theater in Berlin. Passionierten Fernsehzuschauern ist Hallervorden u.a. aus seiner Sendung „Hallervordens Spott-Light“ und als Moderator von „Verstehen Sie Spaß?“ und Teammitglied der „Comedy-Falle“ und „Old Ass Bastards“ bekannt. Auf der Leinwand beweist Hallervorden sein Können nicht nur im komödiantischen Bereich – etwa mit seinen „Didi“-Serien – sondern auch in ernsten Rollen in den Filmen „Sein letztes Rennen“ und „Honig im Kopf“.

Jonas Jonasson : Der Hundertjährige, der zurückkam, um die Welt zu retten, 8 Hörbuch CDs, Laufzeit: ca. 10 h, ISBN: 978-3-8445-3028-5, Preis: € 20,00 (D),  € 22,50 (A), CHF 28,90 (empf. VK-Preis), der Hörverlag  http://www.hoerverlag.de