ST. MORITZ

Short Stay mit verlängertem Genuss in St. Moritz

Auf der Corviglia Ski fahren, auf der Via Serlas shoppen, eine Engadiner Nusstorte probieren, in einer der Lounges und Clubs Abtanzen oder beim White-Turf die Pferde anfeuern: Für Gäste des Art Boutique Hotel Monopol ist die „Must-see-Liste“ lang. In St. Moritz lässt sich vieles in einen Wintertag packen – vorausgesetzt, man wohnt in günstiger Lage. Etwa im Art Boutique Hotel Monopol in der Via Maistra, unter dem neugotischen Turm der Dorfkirche, das umgeben ist von den Läden von Hermès, Gucci und Vuitton. Für viele Gäste zählt die zentrale Lage in der Fußgängerzone eindeutig zu den Pluspunkten des Hauses. Nur ein paar Gehminuten sind es zu allen „angesagten“ Shoppingadressen und zur Chantarella-Talstation. Spricht also nichts gegen einen Short Stay mit maximaler Erlebnisvielfalt, wie er vom Art Boutique Hotel Monopol den ganzen Winter über schon ab zwei Nächten angeboten wird. Auf stmoritz.ch kann man sich weitere Anregungen abseits des Üblichen holen: etwa den Cresta Run in St. Moritz, den Muottas Muragl oder die White-Turf Pferderennen im Februar.

Gute Alternativen bietet auch das „Monopol“ selbst: Im Rooftop-Spa erleben Genießer maximale Entspannung mit Überdrüber-Blick über den zugefrorenen See und den Piz Rosatsch. Im Hotel-Restaurant MONO lassen sie sich „nach Art des Hauses“ italienisch-mediterran einkochen, bevor die Lounge- und Clubszene von St. Moritz erobert werden will – auf Spuren der Legenden von Richard Wagner über Alfred Hitchcock und Herbert von Karajan bis zu Carla Bruni, George Clooney und Monica Belluci.

Nur zwei von vielen Treffpunkten der Hi-Society sind der Dracula Club von Gunter Sachs und die Miles Davis Lounge im Kulm Hotel. www.monopol.ch

Copyright für alle Bilder: Art Boutique Hotel Monopol